Kettenritzel.cc

Motorradblog über Benzinkultur, Motorradtouren und Custombikes

Kategorie: 95 Oktan (Seite 1 von 53)

Der ungewöhnliche Ausgang eines Motorrad-Diebstahls

tl;dr

Die ganze Geschichte

Man könnte meinen, ich würde hier in Berlin in einer hochkriminellen Umgebung wohnen. Wurde mir nun zum zweiten Mal schon das Motorrad gestohlen. Abgeschlossen und angekettet in einer geschlossenen Großgarage.

Als unser Hausmeister am Montag morgen bei uns klingelte, dachte ich erstmal an nichts böses. Als er mir dann sagte, dass mein Motorrad nicht mehr da wäre, war ich dann schlagartig hellwach und flitzte in die Garage, um mir das anzuschauen. An der Stelle, an der am Vorabend noch die F800 GS unter einer Plane stand, lag nur noch die Sicherungskette am Boden. Mit dem hydraulischen Bolzenschneider, den die Diebe benutzt hatten, um den Kettenring zu durchtrennen.

weiterlesen

Ein Besuch im PS.Speicher in Einbeck

Manche Dinge geschehen ungeplant und sind aber darum noch umso besser. Eigentlich waren wir nach Niedersachsen gefahren, um Elektro-Enduros zu fahren. Als der Betreiber uns aus Witterungsgründen absagen musste, suchten wir ein Alternativprogramm und wurden in Einbeck fündig. Schon auf der Hinfahrt wies uns ein Hinweisschild auf das PS.Speicher genannte Motorrad- und Automobil-Museum im niedersächsischen Einbeck hin. Es beschreibt sich selbst als Erlebnisausstellung zur Entwicklung der individuellen Mobilität auf Rädern. Auf sechs Etagen führt die Hauptausstellung chronologisch durch alle Entwicklungsphasen der motorisierten Fahrzeuge. Dabei wird veranschaulicht, in welchen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen sich Menschen seit über 130 Jahren auf Rädern bewegen. Mehr als 300 Exponate, darunter zahlreiche Raritäten aus der weltgrößten privaten Sammlung deutscher Motorräder, erzählen Geschichten von technischem Fortschritt und individueller Mobilität. An rund 90 Multimedia-Stationen können die Besucher die gesellschaftlichen Hintergründe erkunden.

Meine Söhne und ich hatten dieses Jahr schon das Mercedes-Benz- und das Porsche-Museum in Stuttgart besucht, also brachten wir schon eine gewisse Erwartungshaltung mit, als wir den PS.Speicher betraten.


Der Rundgang durch die sechs Stockwerke des ehemaligen Kornspeichers ist als Zeitreise durch die Geschichte der motorisierten Fortbewegung gestaltet und führt chronologisch von oben nach unten. Er beginnt mit der Erfindung des Fahrrads, des Motorrads und des Automobils im 19. Jahrhundert, präsentiert wesentliche technische Errungenschaften des 20. Jahrhunderts und mündet schließlich in einen Zeittunnel, der zukunftsweisende Visionen des zweiten Jahrtausends vorstellt. In die Ausstellungsgestaltung sind zahlreiche Aktivstationen, Vertiefungstexte und Spielmöglichkeiten sowie mehrere Fotostationen integriert. Besucher können sich aber auch selbst ans Steuer setzen und in einem Hanomag „Kommissbrot“ durch den Stadtverkehr der 1920er Jahre chauffieren.

weiterlesen

Das war die 3. Auerberg Klassik

Insgesamt 215 Oldtimer aus den 1920er bis Ende der 70er-Jahre und Teams aus sieben Nationen gingen am zweiten September-Wochenende bei der 3. Auerberg Klassik an den Start. Damit verwandelte sich das bayerische Örtchen Bernbeuren zum dritten Mal in ein rollendes Motorrad- und Automuseum für die ganze Familie.

In dieses Jahr mit einem speziellen Novum: Alle Teilnehmer der diesjährigen Auerberg Klassik hatten die Möglichkeit, ihr historisches Motorrad oder Auto mit klimaneutralem E-Fuel, also synthetisch hergestelltem Rennbenzin zu betanken. „Uns als Veranstalter liegt die größtmögliche Verträglichkeit mit Natur und Umwelt am Herzen. Das E-Fuel, das uns von unserem Partner P1 Performance Fuels GmbH bezogen wurde, kann im Vergleich zu herkömmlichen Kraftstoffen 90 Prozent der CO2-Emissionen reduzieren. Wir möchten aktiv ein Zeichen setzen, dass synthetisch hergestellter Treibstoff eine reelle Alternative bietet, den historischen Motorsport in Einklang mit dem Klimaschutz zu bringen“, so Hermann Köpf, 1. Vorstand der Auerberg Klassik e.V. Mehr als ein Drittel der insgesamt 230 handverlesenen Oldtimer-Teams machten in diesem Jahr davon Gebrauch und für noch mehr Umsteiger halten die Veranstalter auch künftig an diesem Konzept fest.

weiterlesen

Ride and Talk #74 – Craftwerk Berlin

Den BMW Motorrad Ride And Talk kennen sicherlich einige von Euch, er ist auch schon eine Weile on air. In der aktuellsten Folge haben sie es nach Berlin geschafft und interviewen Cäthe, Max und Micha vom Craftwerk. Hört gerne mal rein und wenn Euch die 35 Minuten noch nicht reichen, darf ich Euch einen unserer ersten – und längsten – TwinSpark Podcastfolgen mit Cäthe und Micha empfehlen.

Bike Shed London 2022

Über die Jahre hat sich das Bike Shed als einer der Institutionen im europäischen, wenn nicht weltweiten Spektrum der Motorrad-Enthusiasten etabliert. Stellvertretend für alle Aktivitäten sticht die Bike Shed Motorcycle Show hervor, die seit über 10 Jahren den Zeitgeist der Custom Bike Branche widerspiegelt. Entstanden ist die Idee aus der Unzufriedenheit der Bike Shed Crew mit den „herkömmlichen“ Motorradmessen. Meckern kann jeder, aber Vikki, Dutch und die Crew wollten es besser machen.

Oh, so young and spirited – still unto this day!

As far as we know, we are the biggest independent motorcycle show in Europe.  

Anthony „Dutch“ van Someren, BSMC Gründer

In 2015 besuchte ich das Bike Shed Paris, was schon eine sehr guten Vorgeschmack bot auf das, was immer am letzten Maiwochenende im Londoner Tobacco Dock vor sich geht. Es sollte aber bis 2022 dauern, bis ich es mal nach London schaffte, um mir den „real deal“ anzuschauen. Die Location „Tobacco Dock“ wurde 1812 als Lager für importierten Tabak erbaut, Ziegelsteine und gußeiserne Träger bieten ein hervorragendes Ambiente für spektakuläre Custom Bikes.

Im Besitz eines „Press & VIP-Tickets“ für den Freitag Abend erhoffte ich mir eine etwas intimere Atmosphäre, um in Ruhe die Motorräder zu begutachten und zu fotografieren. Falsch gedacht, die Warteschlange an beiden Eingängen ging um den halben Block. Aber das spricht wohl für die Qualität und Begehrlichkeit des Events.

weiterlesen

10 Jahre Distinguished Gentleman’s Ride

Der geneigten Leserschaft dieses Blogs wird der Distinguished Gentleman’s Ride kein neues Thema mehr sein. Seit nunmehr 10 Jahren existiert der DGR, meinereiner war bei der zweiten Ausgabe das erste Mal dabei. Warum aber fahren an diesem Tag aufgerüschte Frauen und Männer auf meist klassischen Motorrädern durch die Metropolen dieser Welt? Genau: um aufzufallen! Und dieses Aufmerksamkeit zu nutzen, um auf das Thema Männergesundheit und Krebsprävention aufmerksam zu machen.

Im Jubiläumsjahr hatten sich in Berlin rund 430 angemeldete Fahrer am Gendarmenmarkt eingefunden, im Vorfeld waren bereits 13.500€ an Spenden alleine in Berlin zusammengekommen. Nach einer Ansprache durch die Veranstalter wurden die Zweiräder gesattelt, eine bunte Mischung von Modern Classics bis hin zum richtigen Alteisen – das älteste Motorrad in der Gruppe war 70 Jahre alt. Die Strecke führte mitten durch das Herz von Berlin vorbei an vielen begeisterten Zuschauern, begleitet von der Polizei und den Kollegen der Berliner Motorradstaffel.

Ziel der Ausfahrt war die Berliner Dependance von Deus Ex Machina mit entspannter Musik, Benzingesprächen, Fotowand und Gegrilltem.

Danke an Das Orga-Team, allen voran Jan & Thomas sowie an Renato Silva für die Bilder.

Meet the Makers 2022

Endlich wieder einmal Menschen treffen, so in Fleisch und Blut. Endlich wieder gemeinsam Motorräder kucken und feine Rumpfkluft in schöner Umgebung. Endlich wieder endlose Benzingespräche. Es waren keine 48 Stunden, aber es war sooo gut fürs Gemüt. Das war in aller Kürze mein Meet the Makers 2022.

In etwas ausführlicher haben wir alte Freunde wiedergetroffen, neue Bekanntschaften geschlossen und allen, die sich nicht hinter einem Klamottenständer versteckt haben, einen Mikrofonpuschel ins Gesicht gehalten.

weiterlesen

Die Termine für das Krowdrace 2022 stehen

Go fast, turn left“ – der Flat-Track-Motorsport ist in Deutschland mächtig im Aufwind. Und es ist der Krowdrace-Cup, der den Sturm hierzulande entfacht hat und jetzt wurden die Renntermine der neuen Saison bekannt gegeben. Wie schon im letzten Jahr deckt der Kalender eine große Bandbreite an Bahnen ab. Die ersten beiden Läufe des Cups finden jetzt im Mai statt. Erstmalig steht mit einem Lauf im tschechischen Marienbad nun auch ein Rennen außerhalb Deutschlands an. Hier die Renndaten für 2022:

13.–14. Mai: Meissen
20. –21. Mai: Parchim
22. –23. Juli: Wolfslake
27. August: Marienbad

„Der Lauf im idyllischen Mariánské Lázně (Marienbad) ist sicher eines der Saisonhighlights“, so Martin Hüning, Co-Organisator des Krowdrace-Cups. „Die Strecke ist mit 1.000 Metern deutlich länger als die anderen Kurse und hat Steilkurven, sodass hier viel schneller gefahren wird.“ Die Schnellsten donnern hier mit 140 km/h oder mehr über die Sandbahn inmitten der im äußersten Westen Tschechiens gelegenen Stadt.

weiterlesen

North to Nowhere

Vor zwei Jahren habe ich hier über Sjaak Lucassen berichtet, der mit einer Yamaha R1 den Nordpol erreichen will. Wenn er es einmal geschafft hat, wird er aber nicht der erste Motorradfahrer sein, der das erreicht hat. Ein motorradverrückter Japaner namens Shinji Kazama hat sowohl den Nord- als auch den Südpol auf dem Motorrad erreicht, und das vor über 30 Jahren. Hier ist die Dokumentation seiner Reise an den Nordpol, genau richtig für einen Samstagabend auf dem Sofa:

(via 1000PS)

„Meet the Makers“ – Motorcycle & Fashion Show 2022 Preview & Tickets zu gewinnen

Das „Meet the Makers“ wurde vor ein paar Jahren vom Online-Shop für erlesene Motorradklamotten Bad & Bold ins Leben gerufen. An einem Wochenende treffen sich Customizer, Bekleidungs- und Helmdesigner sowie Motorradmarken treffen. Und dieses Jahr findet sie am 7. und 8. Mai in der Motorworld München statt. Im Kohlebunker und einem Außenbereich warten über 50 handverlesene Marken und Aussteller mit Benzingesprächen, hochwertigen Produkten und Bikes zum Probefahren in ganz entspannter Atmosphäre auf Dich.

In diesem Jahr stehen auf dem Programm:

  • Die besten Customizer aus Deutschland und Österreich
  • Ausgefallene, hochwertige Motorrad- und Heritage-Bekleidung
  • Internationale Helm-Hersteller
  • Ride-out der Petrolettes zum International Female Ride Day am Samstagvormittag
  • Kostenlose Probefahrten von Harley Davidson und Indian Motorcycle
  • Schrauber- und Pinstriping-Workshops
  • Foodtruck und Bars
  • Tagsüber DJs an den Turntables Live in Concert am Samstagabend: Jimmy Cornett & The Deadmen.

Und Euer Lieblings-Motorrad-Podcast TwinSpark ist vor Ort als rasende Reporter.

Lust drauf bekommen? Dann bestelle Dir hier Deine Tickets. Oder Du kommentierst unter diesem Artikel und nimmst an der Verlosung von zehn Tickets teil. Wir sehen uns dann in München!

Seite 1 von 53

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén